Das Sofa

Das Sofa – eine Lösung für kleinere und größere Räume.3 min read


Unabhängig von der Größe des Hauses oder der Wohnung findet man immer Platz für Polstermöbel, um einen perfekten Entspannungsort zu schaffen. Außerdem ist das Wohnzimmer ein Raum, der alle Haushaltsmitglieder miteinander verbindet.

Hier treffen sich Eltern und Kinder, um sich zu unterhalten, gemeinsam fernzusehen oder Brettspiele zu spielen.

Die Bildung einer häuslichen Entspannungs- und von Familienzone erfordert jedoch einen besonderen Rahmen, nämlich die Wahl eines bequemen Sofas. Dank ihm werdet ihr mehr Zeit miteinander verbringen.

Aber davor muss man jedoch die Schlüsselfrage stellen: Welche Couch soll man wählen? Nachstehend schlagen wir verschiedene Lösungen vor, die auf die Möglichkeiten kleinerer und größerer Wohnzimmer zugeschnitten sind.

Ein Sofa für ein kleines Wohnzimmer

In kleinen Räumen legt man besonderen Wert auf Funktionalität und die praktische Seite. Im Falle eines Sofas zeigen sich diese Kriterien in solchen Aspekten wie:

  • dem Verhältnis der Sitzplätze zur Möbelgröße.

Wenn unser Zimmer nicht sündhaft groß ist, lohnt es sich, die Größe der Couch zu analysieren. Es kann z.B. vorkommen, dass die Breite des Sofas 150 cm beträgt, der Sitzplatz jedoch nur 120cm hat, weil die restlichen 30 cm die Armlehne bilden.

Eine ähnliche Situation kann bei der Sitztiefe auftreten. Wenn der Raum eng ist, lohnt es sich, ein Modell mit schmalem Rücken zu wählen.

Sofa Rebutia XI
Sofa Rebutia XI mit Schlaffunktion und Bettkasten

  • die Aufstellungsfreiheit des Möbelstücks.

Die meisten Menschen möchten von Zeit zu Zeit etwas an der Wohnraumgestaltung ändern. Sogar solch eine Veränderung wie die Position des Sofa können die Stimmung verbessern und den Innenraum erfrischen.

Man sollte diese Gelegenheit beim Kauf berücksichtigen und ein Modell mit gepolstertem Rücken wählen. Dank diesem kann ein Sofa, das heute noch neben der Wand steht, morgen in die Raummitte gestellt werden, um das Wohnzimmer von der offenen Küche zu trennen.

Sofa
Sofa Eletta III mit Bettkasten und Schlaffunktion

  • Schlaffunktion und Bettkasten.

In kleinen Wohnungen gibt es oft keinen zusätzlichen Platz für Gäste, deshalb sollte man in ein Sofa mit Schlaffunktion  investieren. Es wird das Problem einer möglichen Übernachtung der Familie oder Freunde lösen.

Und die aufblasbaren Matratzen in den Schränken nehmen keinen wertvollen Platz mehr weg. Außerdem hat ein Sofa mit Schlaffunktion einen Bettkasten, der oft viel mehr Platz als erwartet bietet.

Ein Sofa für ein großes Wohnzimmer

Große Räume bieten eine Vielzahl von Gestaltungsmöglichkeiten, können aber trotz dessen viele Probleme bereiten. Wenn man zu kleine Polstermöbel wählt, wirkt der Raum möglicherweise leer und unangenehm.

Wenn man jedoch zu große Möbel auswählt, um den Raum zu füllen, kann er zu überwältigend wirken.

In dieser Situation ist eine gute Lösung ein  Polstermöbelset, das verschiedene Kombinationen hat, z.B. ein 3-Personensofa + zwei Sessel oder ein 3-Personensofa + ein Doppelsofa.

Die Möbel können in beliebigen Kombinationen und Aufstellungen gestaltet werden, wodurch sie keinen Teil des Wohnzimmers überwältigen.

Polstergarnitur
Polstergarnitur Frog 3+2+1

Eine andere Lösung ist ein Ecksofa. Dadurch gewinnt man nicht nur viel Platz zum Sitzen, sondern auch eine bequeme Couch, auf der man gerne fernsieht.

Je nach Wohnzimmer kann man ein Ecksofa in L-Form – mit einer Liege oder U-Form – mit zwei Liegen wählen. Das letztere wird besonders für sehr große Räume empfohlen.

Das Ecksofa kann auch eine Schlaffunktion und einen Bettkasten anbieten, was ein zusätzlicher Vorteil ist. Außerdem eignet sie sich perfekt für Räume vom „Open Space“ Typ.

Ecksofas
Wohnlandschaft mit Schlaffunktion Venom Bis

Schreibe einen Kommentar