Wir wählen die beste Boxspringbetten-Größe für den nächtlichen Schlaf3 min read


Das Schlafzimmer ist ein Ort, an dem wir jeden Abend unseren Körper und Geist entspannen lassen. Richtig eingerichtet schafft es ideale Voraussetzungen für eine effektive Erholung. Es ist wichtig, die richtigen Farben, Möbel und Accessoires auszuwählen, die eine einzigartige Atmosphäre schaffen. Das wichtigste Element der Schlafzimmergestaltung sind Boxspringbetten. Sie sollten in allen Parametern auf die Nutzer zugeschnitten sein. In diesem Beitrag erfährst du, wie du die beste Bettgröße für dein Schlafzimmer auswählst.

Boxspringbett für eine Person

Das Angebot an Betten im Netz ist wirklich riesig. Jeder findet ein perfekt auf sich selbst abgestimmtes Modell. Die Größe des Bettes hängt von der Anzahl der Personen ab, die es benutzen. Kleine Abmessungen sind ideal für eine Person.

Das 120×200 Boxspringbett mit Bettkasten ist eine gute Lösung für ein heranwachsendes Kind. Es bietet viel Platz zum Ausruhen und ist gleichzeitig kompakt und nimmt wenig Platz im Jugendzimmer ein. Das 90×200 Boxspringbett, dass auch für eine einzelne Person sehr praktisch und bequem ist, kann auch in einem sehr kleinen und schwer einrichtbaren Raum aufgestellt werden. Höchsten Komfort bietet das 140×200 Boxspringbett – eine Lösung nicht nur für einen, sondern auch für zwei Benutzer. Wenn dein Schlafzimmer klein ist und kein Platz für ein großes Doppelbett bietet, wird das Modell 140×200 perfekt sein. 

Boxspringbett Kloto

Boxspringbetten Größe für Paare

Für zwei Personen beginnt die gemütliche Ruhezone im oben erwähnten 140 cm breiten Bett. Die Wahl eines bestimmten Modells hängt auch vom verfügbaren Platz im Raum ab. Ein zu großes Bett kann in einem kleinen Schlafzimmer den Innenraum erdrücken und seine Proportionen stören. Andererseits kann das 140×200 Boxspringbett in einem riesigen Schlafzimmer verschwindend klein erscheinen. Dann sollte man in ein größeres Modell investieren.

Traditionelle Ehebetten beginnen ab einer Breite von 160 cm. Wenn jedoch nachts Kinder in dein Schlafzimmer kommen, solltest du die Anschaffung eines 180×200 Boxspringbettes mit Bettkasten in Betracht ziehen – darauf werden sich alle, sowohl Eltern als auch Kinder, ausruhen können.

Hast du ein großes Schlafzimmer? Perfekt! Dann kannst du dir ein 200×200 Boxspringbett leisten, dass dir eine große und bequeme Schlaffläche wie in einem Hotelzimmer bietet.

Boxspringbett Natino

Passende Matratze bei Boxspringbetten

Das ausgewählte Bett kann je nach Modell im Paket mit oder ohne Matratze erworben werden. Die Matratze sollte nicht nur an die Größe des Bettes, sondern auch an die Anzahl der Personen und deren Gewicht angepasst sein. Die auf dem Markt erhältlichen Matratzen unterscheiden sich im Härtegrad, klassifiziert nach dem spezifischen Körpergewicht der Benutzer. Wir unterscheiden folgende Modelle:

  • Härte H1 – bis 60 kg,
  • Härte H2 – 60 – 80 kg,
  • Härte H3 – 80 – 100 kg,
  • Härte H4 – über 100 kg.

Boxspringbett-Typen für´s Schlafzimmer

Die Wahl des richtigen Bettes endet nicht mit der Größe. Auch Merkmale wie Stil, Bauweise und Zusatzfunktionen sind wichtig.

Das Polsterbett garantiert dir jede Nacht einen angenehmen Schlaf. Das weiche Kopfteil verleiht dem Schlafzimmer einen interessanten und gemütlichen Charakter und zusätzlichen Komfort, zum Beispiel beim Lesen eines Buches kurz vor dem Schlafengehen oder beim Fernsehen. Günstige 160×200 Boxspringbetten mit Bettkasten und gepolsterter Rückenlehne passen in Schlafzimmer jeder Größe, organisieren den Innenraum und werden zur Hauptdekoration.

Boxspringbett Ratel
Boxspringbett Bautista

Boxspringbetten zeichnen sich durch eine massivere und komplexere Konstruktion aus. Sie sind deutlich höher als ein Polsterbett. Die Liegefläche liegt meist 60-70 cm über dem Boden, was das tägliche Aufstehen und Hinlegen besonders für ältere Menschen oder Schwangere erleichtert. Darüber hinaus bestehen Boxspringbetten aus mehreren Schichten, was zu einem erhöhten Nutzungskomfort führt. Im Unterteil befindet sich eine Box (wahlweise mit und ohne Bettkasten), die mit einer dicken Federkernmatratze ausgestattet ist. Diese Hauptmatratze passt sich während des Schlafs an die Körperform und -position an. Darauf befindet sich eine Oberflächenmatratze – ein sogenannter Topper, der sich durch außergewöhnliche Weichheit auszeichnet und die Erholungs-Ergonomie erhöht.