Schlafzimmer

Wir wählen ein bequemes Bett fürs Schlafzimmer aus9 min read


Das Schlafzimmer ist unsere Oase der Ruhe mit einem große „S“ geschrieben. Ein Ort an dem wir uns ausruhen, entspannen, schlafen und träumen. Hier treffen sich unechte und echte Träume. Deshalb ist ein bequemes Schlafzimmerbett, zu dem wir nach einem intensiven Arbeitstag gerne zurückkehren, ein wahrer Schatz. Die Möglichkeit eines ungestörten Schlafes, aus dem wir morgens voller Leben und Energie aufwachen, ist etwas, an dem man nicht sparen sollte. Nichts verdirbt den Humor mehr als ständige Schlaflosigkeit, Müdigkeit und Rückenschmerzen. Wie sollte man ein Schlafzimmerbett wählen, um zufrieden zu sein?

 

„Zwei Dinge sind im Leben sehr wichtig: ein gutes Bett und bequeme Schuhe. Der Mensch ist entweder im Bett oder in Schuhen.“
Marcel Achard

 

Die Größe ist von Bedeutung

90 cm – das ist die optimale Bettbreite pro Person. Für zwei Personen jedoch – 160 cm. Leider kann sich das nicht jeder leisten – die Wohnbedingungen sind verschieden, Platzmangel ist der häufigste Grund, um auf ein bequemes Bett mit einer komfortablen Größe zu verzichten.

Betten und Matratzen werden in Standardgrößen hergestellt, wodurch man sie nicht in untypischen Größen, z.B. 170 × 210 kaufen kann. Die beliebtesten und am weitesten verbreiteten Größen sind: 80 x 200 cm, 90 x 200 cm, 140 x 200 cm, 160 x 200 cm und 180 x 200 cm. Heute schauen wir uns Betten an, die mindestens zwei Personen aufnehmen können, denn große Betten geben großartige Möglichkeiten!

 

Schlafzimmerbettarten

Wenn wir uns entscheiden, welche Größe des Schlafzimmerbetts wir benötigen, müssen wir das Material auswählen, aus dem der Rahmen hergestellt wurde. Auf dem Markt gibt es viele Arten von Betten: klassische, gepolsterte, Boxspringbetten, aus Metall, Holz oder MDF-Platte. Die Entscheidung hängt nur von uns und unseren Vorlieben ab.

 

Möbelplatten – eine billigere Alternative zu Naturholz

Bei den Möbelplatten ist die Auswahl riesengroß: laminierte Spanplatten, laminierter MDF, laminierte Platten, lackierte, Sperrholzplatten, Faserplatten. Sie zeichnen sich durch hohe Haltbarkeit und Widerstandsfähigkeit gegen äußere Einflüsse aus. Sie haben eine Vielzahl von Mustern und Farben, die die Struktur des Holzes imitieren.
Wenn man sich also für ein Schlafzimmerbett aus Möbelplatten entscheidet, mach dich mit der Bedeutung jedes Begriffs vertraut.
MDF ist eine Abkürzung für „medium-density fibreboard (Mitteldichte Faserplatte)“. Sie besteht aus gemahlenem Holz, das mit anderen organischen Verbindungen vermischt ist, und alles wird bei hoher Temperatur gepresst. Es ist ein haltbares und leicht bearbeitbares Material.

Abhängig von der Beschichtungsart hat das MDF etwas andere Eigenschaften. Wenn es mit PVC-Folie bedeckt ist, ist es weniger beständig gegen hohe Temperaturen. Lackierte MDF-Platten haben eine höhere Temperaturbeständigkeit als PVC-Folie. Feuchtigkeit wird ihr nichts ausmachen. Je nach unserer Wahl erzeugt der Lack eine einheitliche, opake, matte oder glänzende Oberfläche. Diese Lösung ist daher für Personen gedacht, denen die Nachahmung von Holzoberflächen nicht am Herzen liegt. Der Nachteil dieser Beschichtung (besonders bei der Glanzversion) ist die Kratzempfindlichkeit.

Massivholzplatte – anders gesagt eine Platte aus einer Holzart. Dies bedeutet nicht, dass sie haltbarer als Spanplatten oder Faserplatten ist: Vieles hängt von der Materialart, seiner Dicke und seinem Finish ab.

Platte aus geklebtem Holz – besteht aus mehreren miteinander verbundenen Holzschichten. Sie ist billiger als Massivholz. Bei der Qualität hängt viel von der Materialstärke ab. Sie ist frei von Holzknoten, Verfärbungen und hat eine gleichmäßigere Farbe.

Spanplatten – sie wird aus mit Harz verklebten Fasern hergestellt, die mit hoher Temperatur und Druck zusammengebunden werden. Ihre Qualität hängt von der Dicke ab. Mehrschicht-Spanplatten sind sogenannte Laminate.

Faserplatte – wird während des Verfilzungsvorgangs hergestellt, d.h. der Bildung von defibriertem Holzgewebe unter Beteiligung von hohem Druck und sehr hoher Temperatur. Es ist härter und haltbarer als Spann, weil es aus mehr zerkleinertem Material besteht.

 

holzähnliches Bett

 

Aus dem Wald ins Schlafzimmer

Das beliebteste Modell ist seit vielen Jahren das Holzbett. Namensgemäß ist dies ein Garant für höchste Qualität, Haltbarkeit und vor allem Langlebigkeit. Holz ist ein Material, das mit unglaublicher Wärme und Gemütlichkeit verbunden wird, was bei der Gestaltung eines Schlafzimmers von großer Bedeutung ist.

Wenn man sich für ein Holzbett entscheidet, sollte man die Holzart berücksichtigen.

Sie werden meistens aus folgendem Holz angefertigt:
• Kiefer,
• Erle,
• Birke,
• Buche,
• Eiche.

Kiefer – ideal für Allergiker. Es hat elektrostatische Eigenschaften, wodurch sich im Raum, in dem sie sich befindet, keine Staubwirbel bilden. Dies liegt daran, dass Kiefernholz nicht mit statischer Elektrizität aufgeladen wird, die das verursachen würde.

Ein weiteres Merkmal solcher Möbel ist die Hygroskopizität. Die Möbel arbeiten „ständig“, indem sie Feuchtigkeit abgeben und absorbieren. Dies geschieht bis zum Ausgleich zwischen der Feuchtigkeit des Holzes und der Umgebungsfeuchtigkeit. Man sollte auch wissen, dass Kiefer ein Holz ist, das anfällig für Farbveränderungen ist – es ist ein völlig natürlicher Prozess, der im Laufe der Zeit geschieht. Das kann man durch Beizen verhindern. Erlen- oder Birkenholz gehört auch zu den Weichholzarten, die sehr anfällig für mechanische Beschädigungen sind und wie im Falle von Kiefernholz seine Farbe mit der Zeit verändert.

Buchen- und Eichenholz zeichnet sich durch ungewöhnliche Härte und Haltbarkeit aus. Diese Möbel werden den Besitzern sicherlich viele Jahre dienen, ohne an Wert und Ästhetik zu verlieren.
Massivholz enthält keine Zusatzstoffe, es ist ein 100% natürliches, ökologisches Produkt und absolut ungefährlich für Gesundheit und das Leben.
Holzmöbel sind ein Traum vieler Haus- und Wohnungsbesitzer. Leider ist ihr Preis relativ hoch, insbesondere wenn wir sie mit dem Preis für Möbel aus Platten vergleichen.

 

Polsterbett fürs Schlafzimmer

Sie sind normalerweise mit natürlichen, künstlichen oder geschmackvollen Stoffen bezogen.
Die meisten Polsterbetten fürs Schlafzimmer sind mit auffälligen Kopfteilen ausgestattet, die in der Regel auch gepolstert sind. Deshalb ist es sehr wichtig, die Form der Kopfstütze zu wählen. Man kann sich für ein einfaches rechteckiges Modell entscheiden, oder ein mehr ausgefallenes wählen. Es gibt verschiedene Arten auf dem Markt – sie sind hoch, niedrig, weich und hart. Man sollte jedoch bedenken, dass der Rahmen und die gepolsterte Kopfstütze leichter kaputt gehen und wenn sie mit weichem Material bedeckt sind, ist es schwierig, sie zu reinigen, weil sie Staub anziehen, also deshalb nichts für Allergiker sind. Das Risiko einer Beschädigung kann man jedoch durch eine sorgfältige Auswahl der Materialien minimieren: Moderne Stoffe sind widerstandsfähig gegen Beschädigungen und dank der schmutzabweisenden Eigenschaften können sie leicht sauber gehalten werden.

Man muss auch die Größe berücksichtigen – sie kann sehr minimalistisch sein, aber auch die gesamte Wand einnehmen. Gesteppte Polsterbetten – warum nicht! Die Steppung kann überall sein, dies gilt sowohl für die Kopfstütze als auch für den Rahmen. Es verleiht nicht nur dem Möbelstück, sondern auch dem Innenraum einen erstaunlichen Charakter. Es funktioniert sowohl in modernen als auch in glamourösen Einrichtungen. Viele Versionen und viele Lösungen! Solche Betten können auch mit einem geräumigen Stauraum für Bettwäsche ausgestattet werden. Die Sachen bleiben versteckt, aber sind immer noch in Reichweite.

 

Polsterbett

Polsterbett Exorim mit Bettkasten und Lattenrost

 

Was sind Boxspringbetten?

Man bezeichnet damit ein Bett, das optisch in der Matratze integriert ist. Normalerweise elegant, mit einem Hotelzimmer verbunden, etwas extravagant. Das Boxspringbett ist viel höher als das traditionelle Bett, es ist massiv und stabil, normalerweise mit Stoff oder Leder bezogen. Es besteht aus einer soliden Basis auf kurzen Beinen, einem gepolsterten Kopfteil, einer bequemen Hauptmatratze (normalerweise mehrlagig) und bietet zusätzlichen Komfort und Hygiene durch die Obermatratze.

Unter den Matratzen befindet sich ein Gestell und darunter ein Freiraum, der für gute Belüftung sorgt, Feuchtigkeitsableitung sichert und die Möbel sauber hält. Bei Luxusmodellen können in den Kopfstützen Beleuchtung oder ein Radiolautsprecher angebracht werden, und das Gestell unter der Matratze kann per Fernbedienung bedient werden (es ist sogar möglich, die bevorzugten Einstellungen zu programmieren).

Ihr wichtiges Merkmal ist die lange Haltbarkeit – bisher ist keine dauerhaftere Konstruktion des Polsterbettes erfunden worden. Vor allem besteht es aus mehreren Schichten, in denen das Körpergewicht gleichmäßig verteilt ist, wodurch einzelne Elemente sich viel langsamer abnutzen.

Die Größe – dies kann natürlich in die Kategorie der Vor- oder Nachteile einbezogen werden, weil alles davon abhängt, wie groß unser Schlafzimmer ist. Wenn wir jedoch ein Bett für ein großes Schlafzimmer benötigen, wird dies sicherlich eine perfekte Konstruktion sein!

Dies sind luxuriöse, wunderschöne Betten, deren Preis leider höher als der Standardpreis ist, aber wenn man Wert auf einen bequemen Schlaf legt, lohnt es sich wirklich sie zu kaufen!

 

Boxspringbetten

Boxspringbett Keders

 

Was kann ein Bett – Bett mit Bettwäschekasten oder mit Schublade?

Ein Bett mit einem Bettwäschekasten ist etwas völlig anderes als eine Schublade, die unter das Bett geschoben wird. Der Zugang zum Kasten erfolgt von oben durch Anheben der Matratze mit dem Gestell. Die Schublade hingegen muss unter dem Bett herausgezogen werden. Wenn das Schlafzimmer jedoch klein ist, kann der Zugang sehr schwierig sein. Außerdem kann das Herausschieben und Einschieben einer Schublade oder eines Kastens den Boden beschädigen. Es gibt jedoch Modelle mit eingebauten Schubladen, bei denen kein Bodenkontakt besteht. Der Behälter befindet sich in der Regel unter der gesamten Bettfläche, der Schubladen – zumindest teilweise. Die Wahl liegt bei uns, was für uns praktischer ist?

 

Bett mit Schubladen

Polsterbett Modena

 

Polsterbett mit Bettkasten

Polsterbett Eliza mit Bettkasten und Matratze

 

 

Worauf muss man achten?

Bevor man ein Bett kauft, muss man zunächst ausreichend Platz in der Wohnung schaffen. Man sollte so viel Platz wie möglich für so ein wichtiges Möbelstück in unserem Leben aufbringen. Das Aussehen des Bettes ist von großer Bedeutung, nicht nur wegen der Anpassung zum Stil. Man sollte ein Möbelstück wählen, in dem der tägliche Schlaf und das Aufwachen zum Genuss werden. Ein hohes Bett gibt Sicherheit und erleichtert älteren Menschen das Aufstehen. Das wichtigste ist die Wahl der richtigen Matratze. Man kann zusätzliche Elemente am Bett anbringen. Eins davon ist die Kopfstütze, die sowohl als dekoratives Element als auch als praktische Kopfstützung dient. Ein Schlafzimmerbett und seine Farben sollten eine Umgebung schaffen, die zur Entspannung beiträgt und hohe Schlafqualität bietet.

Der Schlüssel zum Erfolg unseres idealen Schlafzimmers ist ein bequemes Bett. Es ist doch ein Ort, an dem wir durchschnittlich ein Drittel unseres Lebens verbringen! Wählen wir also ein solches, das für uns am besten geeignet ist.

 

 

Schreibe einen Kommentar